Porträt des Monats: Zwischen Personalwesen und Marketing, entdecken Sie Laëtitias spannenden Beruf bei der CFL

Maelle Pintoavatar

Am 05/05/2023, von Maelle Pinto veröffentlicht

louis

Moien! Letzten Monat haben wir Ihnen das Porträt von Helena, Musiklehrerin am Konservatorium von Luxemburg, vorgestellt. Diesen Monat treffen wir Laëtitia, die Verantwortliche für die Promotion der Stellenangebote und der diversen Berufsfelder bei der Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (CFL).

"Das Schöne an Luxemburg und insbesondere an der CFL ist, dass wir nicht unbedingt auf einen Lebenslauf beschränkt werden. Man gibt uns eine wirkliche Chance." - Laëtitia Louis, Content Writer und HR Marketing Officer bei der CFL


Die Anzeige, die ihr Leben verändert hat


Während für viele Menschen die Arbeit bei der CFL ein Ziel in sich selbst darstellt, hatte Laëtitia hieran nie gedacht. Ganz im Gegenteil: Sie hatte bereits eine festgefahrene eigene Meinung über das Unternehmen. Bis zu dem Tag, an dem sie auf die Stellenanzeige für ihren zukünftigen Job gestoßen ist. Die darin beschriebenen Aufgaben entsprachen voll und ganz ihren Vorstellungen, was ihr Interesse weckte.


Für ihr Vorstellungsgespräch wurde sie gebeten, eine fiktive Kampagne für eine bestimmte Zielgruppe vorzubereiten. Nachdem sie fünf Abende an der Präsentation gearbeitet hatte, sagte sie sich immer wieder: "Ich muss diesen Job unbedingt haben". Denn, je mehr Zeit sie mit dieser Aufgabe verbrachte, desto mehr wuchs ihre Motivation, bei der CFL zu arbeiten. Also setzte sie alles daran, dieses Ziel zu erreichen.


Als Absolventin des Studiengangs „Unternehmensdokumentation und Archiv“ und mit drei Jahren Erfahrung als Marketing Officer in einer Lebensversicherung waren es ihre hervorragenden französischen Schreibfähigkeiten und ihre Kreativität, die bei der CFL Eindruck machten und ihr letztendlich die Zusage einbrachten.


Ihrer Meinung nach handelt es sich hierbei um den besten Karriereschritt, den sie je gegangen ist. Es war "mehr eine wohlüberlegte Entscheidung als eine zufällig ergriffene Gelegenheit".

Heute schämt sie sich nicht, zu sagen, dass sie bei der CFL arbeitet. Ganz im Gegenteil: Sie ist sehr stolz auf ihre Arbeit und ihr Unternehmen. 

"Wir sind alle Eisenbahner und wir fordern das ein, unabhängig von der Position, dem Alter, der Herkunft... Kein anderes Unternehmen fordert das so sehr wie wir."


Marketing im Personalbereich


Im Jahr 2018 wird in der CFL eine Abteilung für Personalmarketing eingerichtet, um auf einen für heutige Unternehmen immer wichtiger werdenden Bedarf zu reagieren: die Promotion der Arbeitgebermarke, also das Image, das ein Unternehmen nach innen und außen vermittelt. Hierbei geht es einem Unternehmen vor allem darum, ein positives Image und die Werte nach außen zu tragen, um so Verbindungen zu den Menschen aufzubauen und ihre Motivation zu steigern, sich dort zu bewerben.


Zwei Jahre später, mitten im Lockdown, fing Laëtitia schließlich genau in dieser Abteilung für Personalmarketing als Content Writer und HR Marketing Officer an zu arbeiten. In einem Team bestehend aus drei Personen ist sie für die Erstellung von Inhalten für die sozialen Netzwerke zum Thema Personalbeschaffung, den HR-Blog, die Stellenanzeigen und alle anderen Kanäle im Zusammenhang mit der Personalbeschaffung und der Bewerbung der Arbeitgebermarke zuständig. Neben dieser redaktionellen Seite ist sie auch in die Organisation von Recruiting-Events eingebunden.


Was sie an ihrer Arbeit jedoch am meisten liebt, ist der Kontakt mit anderen Menschen. Eine ihrer Aufgaben ist es, die große Vielfalt an Persönlichkeiten, die die CFL ausmachen, hervorzuheben. Hierzu leistet sie viel Überredungsarbeit, um ihre Kollegen davon zu überzeugen, an Videodrehs und Shootings teilzunehmen. Während dieses Prozesses begleitet und unterstützt sie ihre Kollegen und lernt so Berufe kennen, die manchmal ganz anders sind als ihr eigener und erfährt, was ihre Kollegen an ihrem Job lieben.

"Ich mag diese Vielfalt an Aufgaben. Ich kann organisieren, kreativ sein, über interessante Themen schreiben und bin von motivierten Kollegen umgeben. Im Grunde suchen wir bei unserer Arbeit nur das Positive."


Ihre Tipps für den Umgang mit Stress


Obwohl sie oftmals mehrere Projekte gleichzeitig bearbeitet, arbeitet Laëtitia dennoch in einer "extrem positiven" Atmosphäre. Manchmal begegnet ihr jedoch trotzdem der Stress, sei es bei Veranstaltungen, Dreharbeiten oder Shootings. Es gibt immer Deadlines, Sicherheitsverfahren und Protokolle, die eingehalten werden müssen. " Alles ist klar geregelt."


Um sich vor Stress zu schützen, versucht sie immer, einen Schritt zurückzutreten und die Situation von außen zu betrachten. Sie rät, alles zu tun, um unnötigen Stress zu vermeiden. Besonders wichtig sind hierbei eine gute Selbstorganisation und vorausschauendes Denken. Hierdurch sinkt nämlich die Wahrscheinlichkeit, Fehler zu begehen. Zweitens muss man die Folgen dieser Stressquelle einschätzen und Prioritäten setzen können.


"Muss das sofort erledigt werden? In den nächsten fünf Minuten? Noch heute? In dieser Woche? Wie sieht das "worst case scenario" im Falle eines Fehlers aus?"


Mit zunehmender Erfahrung wird der Umgang mit heiklen Situationen jedoch immer besser. Der Stress wird zwar immer präsent sein, jedoch handelt es sich hierbei um produktiven Stress. 

Und, wie sie betont: "Stress zu haben bedeutet, dass die Dinge sich entwickeln."


Arbeiten bei der CFL


Sie möchten bei der CFL arbeiten, wissen aber nicht, wie Sie das anstellen sollen oder ob Ihr Profil überhaupt gesucht wird?

Die CFL ist inklusiv und offen für alle beruflichen Werdegänge. Alles, was Sie mitbringen müssen, ist die Motivation, sich dem Abenteuer anzuschließen und die Bereitschaft, Ihre Komfortzone zu verlassen, auch wenn dies mit einer Umschulung einhergeht. Es gibt unzählige Möglichkeiten und es wird immer Unterstützung angeboten.


Erfahren Sie mehr über das Recruiting bei der CFL im Artikel: Spotlight on: Recruiting bei der CFL.



Sehen Sie sich die offenen Stellen der CFL auf Moovijob.com an.

Hat es Ihnen gefallen? Lassen Sie es uns wissen!

Teilen auf


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zu diesem Blog-Beitrag gibt es noch keine Kommentare.

Um teilzunehmen, treten Sie der Moovijob-Community bei, teilen Sie Ihre Meinung und nehmen Sie an der Diskussion im Forum von Moovijob.com teil.